Castelli di Cannero mit dem Motorboot auf dem Lago Maggiore in Richtung Schweiz

Castelli di Cannero – Isole Lago Maggiore

Nicht weit von Cannero erheben sich aus dem Lago Maggiore zwei felsige Inseln auf denen man noch die malerischen Ruinen zweier Burgen aus dem Mittelalter erkennen kann. Es sind die Reste der „Rocca Vitaliana“, die am Anfang des 16. Jahrhunderts (1519/1521)auf Befehl des Barons Ludovico Borromeo erbaut wurden. Sie erhielten ihren Namen zu Ehren des berühmten Vorfahren Vitaliano I, dem Sohn von Filippo und Franceschina Visconti.

Das Kuriose an den Castelli di Cannero oder „Rocca Vitaliana“ ist, dass sie auf den Ruinen einer anderen Festung mit dem Namen „Castell dalle Malpaga“, von der es heute keine Spur mehr gibt, erbaut wurden. „Castell dalle Malpaga“ diente am Beginn des 15. Jahrhundert zum Schutz der mächtigen und skrupellosen Familie Mazzarditi. Die fünf schrecklichen Brüder brachten zwischen 1403 und 1404 Elend durch Schwert und Feuer über den Lago Maggiore. Dies ging so lange, bis die Visconti die Festung belagerten und die Banditen, die vor Hunger kapitulierten, zwang sich zu ergeben. Danach brannten sie die Festung bis auf den Grund ab.

Aus Sicherheitsgründen ist es verboten, an den Inseln anzulegen und diese zu betreten. Sie verbreiten aber dennoch den Duft ihrer Geschichte und Magie und verzaubern alle, die sie betrachten.

Empfohlene Ausflüge:

Ein herrlicher Blick auf die beiden Dörfer an der Küste, beliebtes Reiseziel des nördlichen Tourismus mit spektakulärem Umfeld inmitten Zitrusfrüchten, Kamelien und antiken Portalen. Besichtigung des historischen Zentrums von Cannobio mit der Wallfahrtskirche Santa Pietà, wo ein ungeheures Wunder geschah und in der sich das Gemälde des berühmten Malers Gaudenzio Ferraris aus dem 16. Jahrhundert befindet. Sie haben die Gelegenheit einen erholsamen Spaziergang entlang der Seepromenade Canneros mit Villen im Jugendstil zu machen. Es besteht die Möglichkeit, das kleine aber interessante ethnographische Museum Canneros zu besuchen.

Möglichkeit zum Mittagessen mit aus der Region stammendem Menu

Tour: Stresa-Cannobio-Cannero-Stresa

Dauer: einen ganzen Tag

Reviews
psqnrm
Insert by psqnrm il 10/05/2020

Esperienza piacevole

Gita di giornata (siamo di Milano) alle Isole Borromee. Il servizio dei piccoli traghetti è puntuale ed efficiente. parte da Stresa ogni 30" per poi passare ogni ora agli approdi delle tre isole. La cosa abbastanza sconcertante è invece il costo di 14 euro per il parcheggio a Stresa. In pratica il parcheggio costa come il biglietto del tour. Ci sono comuqnue alcuni parcheggi non a pagamento a una discreta distanza dall'imbarcadero.

RiccardoMlv
Insert by RiccardoMlv il 24/04/2017

Buona organizzione

Abbiamo scelto la compagnia isole lago maggiore di Lorenzo e Alessandro, girano continuamente, nessun problema. Anzi gentilissimi e meno code rispetto agli altri

Anfrage Informationen
-
Name
Nachname
Email
Telefonnummer
Anreisedatum
Anzahl der Personen
Nachricht
Antispam code
I accept the term & condition
from to ???
Piazza Marconi - 28838 - STRESA (VB)
This website or its third party tools use cookies, which are necessary to its functioning and required to achieve the purposes illustrated in the cookie policy. If you want to know more or withdraw your consent to all or some of the cookies, please refer to the cookie policy. By closing this banner, scrolling this page, clicking a link or continuing to browse otherwise, you agree to the use of cookies..